Suche
  • Anna Roth

Der barmherzige Gott & die Botschaft Marias von Fatima

Die Barmherzigkeit Gottes muss in der Verkündigung der Kirche hörbarer, liebevoller präsent sein. Johannes Paul II. hat vor seinem Tod angeordnet, dass weltweit in jeder katholischen Kirche das Bild des Barmherzigen Jesus sichtbar angebracht werden soll.


Jesus sagt zur Schwester Faustyna:

"Die größten Sünder würden zur Heiligkeit gelangen, wollten sie nur Meiner Barmherzigkeit vertrauen."

Weiter:

"Ich bin Sündern gegenüber freigebiger als Gerechten."

(Tagebuch der Sr. Faustyna Kowalska, in: Maria & Fatima im Licht der Barmherzigkeit Gottes)

Jesus weiter:

"Ich bin lauter Liebe und Barmherzigkeit. Je größer das Elend, je größer das Recht auf meine Barmherzigkeit. Ich habe niemanden ausgeschlossen." (Ebenda)


Wir alle sind Gottes geliebte Kinder.

"Geliebte, wir wollen einander lieben,

denn die Liebe ist aus Gott

und jeder, der liebt,

stammt von Gott und erkennt Gott.

Gott ist die Liebe

und wer in der Liebe bleibt,

der bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm." (1 Joh)


Die gelebte, selbstlose Liebe verändert uns und unser Leben.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bei Johannes Kap. 19, lesen wir: "Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte (Johannes), sagte er zu seiner Mutter: "Frau, siehe dein Sohn! Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe dei